Gleich zwei erfreuliche Nachrichten aus dem TYPO3-Umfeld: TYPO3 Version 6.0.1 wurde veröffentlicht. Es handelt sich um ein Wartungsupdate, bei dem zahlreiche Bugs behoben sind. Noch wichtiger indes ist, wie gestern offiziell bekanntgegeben wurde, dass das TER nun endlich bereinigt wird. Anwender können künftig leicht feststellen ob Plugins mit der verwendeten TYPO3-Version noch kompatibel sind oder nicht. Die Maßnahme wird ganz gewiss erheblich zur Qualitätssteigerung beitragen. Für den Anwender ergibt sich daraus natürlich eine weitaus positivere Wahrnehmung des Extension-Managers. Für die Entwickler von TYPO3-Extensions hingegen bedeutet es nur sehr wenig zusätzlichen Aufwand, von der tatsächlichen Aktualisierung ihrer Plugins einmal abgesehen.

Geplante Änderungen

  • Die Definition der unterstützten TYPO3-Versionen ist für Extension-Autoren künftig Pflicht. Erfolgt sie nicht, wird die Extension beim Hochladen zurückgewiesen.
  • Bereits hochgeladene Extensions, bei denen diese Definition nicht erfolgt ist, werden als „veraltet“ (outdated) gekennzeichnet.
  • Erweiterungen, die als „veraltet“ gekennzeichnet sind, werden standardmäßig nicht mehr in den Suchergebnissen angezeigt, stehen aber, durch Aktivieren einer Option, weiterhin zur Verfügung.
  • Veraltete Extensions werden im Extension-Manager (also im Backend von TYPO3) klar und deutlich als veraltet gekennzeichnet.

Wann ist eine Extension veraltet?

Sie wird dann als veraltet angesehen und gekennzeichnet, wenn sie für eine TYPO3-Version geschrieben wurde, die nicht mehr offiziell unterstützt wird. Das heißt, dass dafür weder neue Sicherheitsupdates noch Bugfixes veröffentlicht werden. Solche Versionen sind am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und dafür entwickelte Extensions werden mit höchster Wahrscheinlichkeit Probleme beim Einsatz mit aktuellen TYPO3-Versionen bereiten.

Da aber viele Erweiterungen gar keine Definition dieser Abhängigkeit aufweisen, weil das in der Vergangenheit nicht Pflicht war, wird der Begriff „veraltet“ noch etwas weiter gefasst: Alle Extensions, die vor der ältesten derzeit noch unterstützten TYPO3-Version (das ist momentan die Version 4.5.x) hochgeladen und seither nicht mehr aktualisiert wurden, sind ebenfalls veraltet. Das ist völlig richtig und auch nachvollziehbar. Wenn ein Plugin nämlich vor dem Erscheinen der Version 4.5.x in’s TER hochgeladen wurde, dann kann sie unmöglich damit getestet worden sein.

Weitere Informationen

Integratoren sowie Extension-Entwickler sollten unbedingt den Original-Artikel (in englischer Sprache) lesen. Es finden sich dort Antworten zu allen Fragen.

In der nahen Zukunft wird es auch möglich sein, nur nach Erweiterungen für eine bestimmte TYPO3-Version zu suchen. Ebenso wird es möglich sein, dass der Extension Manager innerhalb des TYPO3-Backends nur diejenigen Erweiterungen anzeigt, die für die installierte TYPO3-Version auch relevant sind.

Eine persönliche Anmerkung noch: Ich liebe dieses Team… Keep up the good work!